Schockierende neue Details: Drogen in Aviciis Todesszene entdeckt, behaupten Cops

Avicii Todesdrogen Selbstmord pp

Drogen wurden am Tatort des verstorbenen DJ entdeckt AviciiMuscat, Beamte aus Oman, teilten spiceend.com exklusiv mit.

'Ich weiß, dass Drogen vor Ort gefunden wurden', sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums des Maskatischen Gouvernements heute gegenüber Radar.



Während die Behörden nicht bestätigen konnten, dass der 28-jährige Musiker - dessen gesetzlicher Name Tim Bergling war - durch Selbstmord gestorben ist, veröffentlichte seine Familie am Donnerstag eine zweite Erklärung was bedeutet, dass er sich das Leben genommen hat.



„Unser geliebter Tim war ein Sucher, eine zerbrechliche künstlerische Seele, die nach Antworten auf existenzielle Fragen suchte. Ein übererfüllter Perfektionist, der in einem Tempo reiste und hart arbeitete, das zu extremem Stress führte. Als er aufhörte zu touren, wollte er ein Gleichgewicht im Leben finden, um glücklich zu sein und das tun zu können, was er am meisten liebte - Musik. “

'Er kämpfte wirklich mit Gedanken über Sinn, Leben, Glück', fuhr die Aussage fort. „Er konnte nicht länger weitermachen. Er wollte Frieden finden. Tim war nicht für die Geschäftsmaschine gemacht, in der er sich befand; Er war ein sensibler Typ, der seine Fans liebte, aber das Rampenlicht mied. Tim, du wirst für immer geliebt und traurig vermisst werden. Die Person, die du warst, und deine Musik werden dein Gedächtnis lebendig halten. Wir lieben dich, deine Familie. “



Ein vollständiger Polizeibericht wird voraussichtlich in den kommenden Tagen veröffentlicht.

Der Superstar wurde tot in seinem Hotelzimmer gefunden in Oman - einem Land im Nahen Osten, das an Saudi-Arabien grenzt - am 20. April.

Wie Radar zuvor berichtete, gab er zu jahrelang mit Sucht zu kämpfen, und litt unter schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen einschließlich Pankreatitis.



Weitere Informationen finden Sie unter Radar.

Wir bezahlen für saftige Infos! Haben Sie eine Geschichte für spiceend.com? Senden Sie eine E-Mail an tips@radaronline.com oder rufen Sie uns zu jeder Tages- und Nachtzeit unter 800-344-9598 an.