So traurig! Anna 'In Ablehnung' über die traumatische Frühgeburt ihres Sohnes

anna faris sohn jack vorzeitige geburt chris pratt Fotokredit: HINTERGRUND

Anna Faris und Chris Pratt wurde ihrem Sohn gesagt Jack 'Könnte entwicklungsbehindert sein', nachdem die Schauspielerin zwei Monate früher geboren hatte, spiceend.com kann ausschließlich offenbaren.

Die 40-jährige Faris enthüllte, dass die Geburt ihrer Fünfjährigen für sie äußerst traumatisch war, und sie leugnete das meiste davon in ihren neuen Memoiren. Nicht qualifiziert.



Sie erklärte, dass sie ein Jahr lang versucht hatte, schwanger zu werden, und sie wurde schließlich schwanger, als sie 35 Jahre alt war. Ihr Arzt hielt es aufgrund ihres Alters für eine „geriatrische Schwangerschaft“, aber sie „hatte eine wirklich schöne Schwangerschaft“.



'Ich habe mit meiner Schwangerschaft viel an Gewicht zugenommen und mir sind nie mehr Paparazzi gefolgt', schrieb sie. „Ich wusste natürlich warum. Ich war auf der Stoßwache. Zu der Zeit habe ich ehrlich gesagt kein F ** k gegeben, wahrscheinlich weil mein Gehirn mit Schwangerschaftshormonen taub war und ich mich in einem glückseligen Zustand befand und alles, was ich tun wollte, war zu essen. '

„Obwohl Jack ungefähr zwei Monate früher geboren wurde, habe ich 70 Pfund zugenommen“, prahlte sie.



'Als ich dreißig Wochen alt war, hatte ich Glück', erinnerte sie sich. 'Sicher, ich hatte unruhige Beine und Rückenschmerzen, aber ich war aktiv und meine regelmäßigen Ultraschalluntersuchungen waren alle gut. Im Vergleich zu den Horrorgeschäften, die ich von einigen Freunden gehört hatte, hatte ich es leicht.'

'Dann, am Morgen des 10. August - als ich dreißig Wochen und einen Tag alt war - wachte ich um zwei Uhr fünfzehn zu einem massiven Schwall auf', schrieb sie. 'Das Bett war durchnässt und obwohl ich spürte, wie der Schmutz aus meiner Vagina kam, roch ich daran, um sicherzugehen, dass es nicht pinkelte.'

'Ich war völlig unvorbereitet, dass so etwas Dramatisches passieren würde', fuhr Faris fort. 'Ich habe das Büro meines OB angerufen und ich werde nie vergessen, wie der Bereitschaftsarzt sehr ruhig sagte:' Sooooo, du musst nach Cedars-Cinai. Jetzt sofort.''



'Selbst nach diesem Anruf kam mir nie wirklich der Gedanke, dass Jack kommen würde', gab sie zu. 'Ich dachte, ich gehe ins Krankenhaus, dann bin ich vielleicht in ein paar Stunden zu Hause. Ich weiß, das klingt dumm, es war dumm, aber ich habe es geleugnet. “

Der 38-jährige Pratt warf das Nötigste in eine Tasche und brachte sie ins Krankenhaus, wo sie mit Magnesium vollgepumpt wurde, um die Wehen zu stoppen.

'Es fühlte sich schrecklich an', erinnerte sie sich. 'Ich konnte fühlen, wie es durch meine Venen ging und es war unglaublich schmerzhaft - die beste Art, wie ich es beschreiben kann, ist, Kopfschmerzen im ganzen Körper zu haben.'

Nachdem ihre Arbeit zum Stillstand gekommen war, wurde sie ins Krankenhaus gelegt, und Pratt kam jeden Abend ins Krankenhaus, um ihre Gesellschaft zu behalten, während er tagsüber filmte. Die Ärzte wollten sie einen Monat lang behalten, aber „am frühen Morgen ihres siebten Bettruhe-Tages begann [sie] sehr stark zu verkrampfen.“

Wieder war sie 'in Ablehnung' über die Geburt und 'versuchte, die Intensität des Schmerzes herunterzuspielen', bis die Krankenschwestern ihr schließlich sagten, dass Jack ankommen würde. Die Anfangsphasen der Wehen waren eine „Unschärfe“, aber sie erinnerte sich, dass ihr Arzt ihr gesagt hatte, dass sie Jack aufgrund seines vorzeitigen Status möglicherweise nicht direkt nach der Geburt halten kann.

'Hier hat die unerwartete Natur dieses ganzen Fiaskos wirklich Einzug gehalten', schrieb sie. 'Wenn Sie eine gesunde Schwangerschaft haben, fragen Sie sich nie, ob Sie Ihren Sohn gleich nach seiner Geburt festhalten können. Es ist ein gegebener. Ich hatte Angst, aber ich wusste auch, dass ich Soldat sein musste. “

Faris konnte Jack kurz nach seiner Geburt festhalten, aber er wurde fast einen Monat lang auf der Intensivstation festgehalten.

'An unserem vierten Tag auf der Intensivstation setzte sich der pädiatrische Neurochirurg Chris und mich hin, um uns mitzuteilen, dass Jack schwere Gehirnblutungen hatte und die Möglichkeit bestand, dass er entwicklungsbehindert sein könnte', erinnerte sie sich. 'Wir würden es nicht wissen, bis er achtzehn Monate alt war, sagten die Ärzte.'

Faris und Pratt waren „völlig geschockt“, stützten sich jedoch aufeinander, um vorwärts zu drängen.

'Selbst nachdem wir nach Hause gekommen waren, brachte ich Jack zu täglichen Terminen mit Gehirn- und Herzspezialisten sowie Augenärzten und Physiotherapeuten', sagte Faris. 'Wir haben weiterhin auf das Beste gehofft, aber wir wussten, dass wir uns über Jacks Entwicklung für einige Zeit nicht sicher sein würden.'

'Heute ist er ein glücklicher Fünfjähriger voller Staunen und Unheil', berichtete Faris. „Er hat immer noch ein paar körperliche Probleme - seine Beine haben einen hohen Ton und wirken oft steif, so dass er viel auf den Zehenspitzen geht. Er trägt eine Brille und muss täglich 20 Minuten lang eine Augenklappe tragen, um seine Sicht zu stärken. Angesichts der größten Herausforderungen sehen wir uns jedoch als äußerst glücklich. “

Faris und Pratt sind derzeit Co-Eltern Jack, wie sie kündigte ihre Trennung im August an. Das Gruseliger Film Star ist schon weitergezogen mit Michael Barrett - aber es ist unklar, ob er Jack bereits getroffen hat.

Bleib bei Radar für mehr.

Wir bezahlen für saftige Infos! Haben Sie eine Geschichte für spiceend.com? Senden Sie eine E-Mail an tips@radaronline.com oder rufen Sie uns zu jeder Tages- und Nachtzeit unter 800-344-9598 an.