Radio-Persönlichkeit Anthony Cumia knallt Howard Stern in neuen Erinnerungen

Anthony Cumia knallt Howard Heck Fotokredit: Getty Images

In seiner neuesten Abhandlung Radio Persönlichkeit Anthony Cumiaknallt Howard Stern, behauptete, er sei der größte Konkurrent des Shock Jock, spiceend.com kann exklusiv enthüllen.

In Permanent Suspended: The Rise and Fall… und Rise Again von Radios berüchtigtstem Shock Jock beschreibt Cumia, wie CBS befürchtete, er könnte Stern von seinem ersten Platz im Radio stoßen, als sein Vertrag mit WNEW - einem Partner des Netzwerks - abgelaufen war und er verhandelte andere Angebote.



'Ob wir Howard Stern besiegten oder nicht, war unerheblich', erklärte Cumia. 'CBS wusste, dass wir möglicherweise genug Zuhörer mitnehmen können, um ihn davon abzuhalten, die Nummer eins zu sein.'



„Das hat uns zu einer Ware für CBS gemacht, und sie wollten nicht, dass wir gehen. Howards Status Nummer eins am Morgen brachte ihnen Milliarden von Dollar ein “, fuhr er fort. 'Howard musste an der Spitze bleiben, sonst würden sie eine Schiffsladung Geld verlieren, und es bestand eine sehr gute Chance, dass er nicht die Nummer eins sein konnte, wenn wir gegen ihn gingen.'

Laut Cumia hat das Netzwerk einen Weg gefunden, ihn davon abzuhalten, ihre Geldkuh zu ruinieren.



'Wir hatten den Dreijahresvertrag mit WNEW unterzeichnet, ohne zu wissen, dass unsere Show nach einem Jahr nicht mehr ausgestrahlt werden würde', erklärte er. „Wir würden immer noch zwei volle Jahre lang Millionen verdienen, ohne arbeiten zu dürfen. Sie sagten: 'Hier ist Ihr Vertrag, und wir halten Sie daran fest. Wir stornieren Ihre Show, zahlen Sie aber trotzdem vollständig und Sie dürfen keinen anderen Job bekommen. Viel Spaß! 'Sie wussten, dass wir direkt zum Clear Channel gehen und gegen Howard Stern antreten würden. Sie haben uns zwei Jahre lang von der Arbeit abgehalten. “

Cumia, 57, ebenfalls beschrieben wie er unter Sterns Haut gelangen konntewährend er auf Sendung war - trotz der Forderung seiner Funkchefs, sich zurückzuziehen.

'Howard wusste, dass wir nicht nur ein paar Jocks waren, die er quetschen konnte, wie er es im Laufe der Jahre mit so vielen anderen getan hatte', schrieb Cumia in dem Buch. 'Wir haben uns nicht darum gekümmert, und wir haben unseren [Chefs] sicherlich nicht zugehört, wie wir mit Howard umgehen sollen. Wir wussten, wie wir mit ihm umgehen sollten. “



'Howard wollte immer, dass sein Publikum ihn als normalen Kerl sieht ... und es hat ihn umgehauen', bemerkte Cumia. 'Wir haben das weiter gemacht, und er wusste, dass es effektiv war und er hasste es.'

Cumia verglich sich sogar mit Stern, indem er sich als einflussreichen Schockjock bezeichnete.

'Ich denke, wir sind teilweise dafür verantwortlich, das gesamte Genre in die Luft zu jagen und Schlagzeilen zu machen, weil wir uns so empörend verhalten', betonte Cumia.

Permanent ausgesetzt: Aufstieg und Fall… und Wiederaufstieg von Radios berüchtigtstem Schock Jock kommt am 20. November in die Regale.

Wir bezahlen für saftige Infos! Haben Sie eine Geschichte für spiceend.com? Senden Sie eine E-Mail an tips@radaronline.com oder rufen Sie uns zu jeder Tages- und Nachtzeit unter (866) ON-RADAR (667-2327) an.

Abonnieren Sie unseren neuen Podcast Straight Shuter unten, um die exklusiven Promi-Informationen zu allen Stars zu erhalten, die Sie vor Ihren Freunden lieben!