Nicht vom Haken! Kevin Harts Sex Tape Partner lehnt Klage nach Entlassung ab

Kevin HartKevin Hart Fotokredit: Shutterstock; MEGA

Kevin Hart schien einen Glücksfall zu bekommen, als die Klage seines Sexvideo-Partners, in der er wegen Verletzung der Privatsphäre angeklagt wurde, letzten Monat abgewiesen wurde. Jetzt kann spiceend.com exklusiv berichten, dass die Frau im Zentrum des mutmaßlichen Erpressungsskandals offiziell neu gefilmt wurde.

Gerichtsdokumente, die von der Central Division des California District Court erhalten wurden, zeigen, dass Montia SabbagDie 28-jährige reichte am 30. September - nur zwei Wochen nach ihrer ersten Einreichung - eine geänderte Beschwerde ein.



Wie Radar berichtete, ein Richter wies die erste Beschwerde zurück letzten Monat wegen 'mangelnder sachlicher Zuständigkeit' und wegen 'mangelnder Zuständigkeit für Vielfalt'.



Die geänderte Beschwerde zeigt, dass Sabbag immer noch dem Komiker, seinem Freund, nachgeht Jonathan Todd Jackson, das Cosmopolitan Hotel und andere wegen einer Reihe von Anklagen, einschließlich fahrlässiger Zufügung von emotionalem Stress, absichtlicher Zufügung von emotionalem Stress und mehrfacher Verletzung der Privatsphäre.

Wie Radarleser sich erinnern, war es Jackson verhaftet und wegen Erpressung angeklagt, aber bestritt, jemals Hart erpresst zu haben. Sabbag wurde auch beschuldigt, ein Erpresser zu sein, aber sie bestritt jede Beteiligung.



In Sabbags Einreichung argumentiert sie, dass Hart 'Jackson fahrlässig oder vorsätzlich autorisiert, erlaubt und auf andere Weise den Zugang zu Harts Hotelzimmersuite im Cosmopolitan of Las Vegas gestattet und ihre Sorgfaltspflicht gegenüber M Sabbag verletzt hat'.

Sie fügte hinzu, dass Jackson veranlasste, dass sie 'ohne ihr Wissen oder ihre Zustimmung heimlich auf Video aufgezeichnet wurde, während sie in Harts privater Schlafzimmersuite im Cosmopolitan private, einvernehmliche sexuelle Beziehungen mit Hart unterhielt'.

Radarleser erinnern sich, dass der Lustige in einem Entschuldigungsvideo seiner Frau Eniko Parrish, die zum Zeitpunkt des Betrugsskandals schwanger war, erstmals auf das Sexvideo aufmerksam gemacht hat. Hart sagte: 'Ich bin schuldig, unabhängig davon, wie es passiert ist und worum es ging. Wenn ich nicht darüber sprechen kann, bin ich schuldig.' Ich liege falsch.'



In der Zwischenzeit ist Hart immer noch auf dem Weg der Besserung bei einem Autounfall gestützt Im vergangenen Monat. Er hat noch keinen Kommentar zu Sabbags Klage abgegeben.