Klage: Amber hörte 'Porno'-Sexszenen, die von' eifersüchtigem 'Johnny Depp gespalten wurden

Amber Heard Scheidung Sexszenen Johnny Depp Eifersüchtige Klage Fotokredit: Getty Images

Amber HeardIst dampfend Sexszenen könnten bei ihrer Scheidung eine Rolle gespielt haben mit Johnny Depp!

Laut Seite Sechs, Produzenten für den unveröffentlichten Film London Fields behaupten in einer 10-Millionen-Dollar-Klage gegen Heard, dass 'eifersüchtig' Depp seine damalige Frau unter Druck gesetzt habe, den Film nicht zu promoten.



Die Produzenten verklagen die Schauspielerin, weil sie sich angeblich geweigert hat, für den Film zu werben, und behaupten 'fälschlicherweise', sie habe nicht vertraglich zugestimmt, die Verwendung von Nacktheit zuzulassen.



Inzwischen im Gegenanzug, Gehört, der jetzt angeblich zusammen ist Elon Musk, beschuldigter Produzent Christopher Hanley und seine Frau, Roberta, ein Body Double für 'eine explizite pornografische Sexszene' zu verwenden.

'Gehörtes Fehlverhalten. . . könnte zumindest teilweise auf ihre turbulente Beziehung zu Mr. Depp zurückzuführen sein, die während der Dreharbeiten zu London Fields andauerte “, antworteten die Produzenten auf Heards Klage, wie die Veröffentlichung berichtet.



'Die provokative Natur von Heards Femme Fatale-Rolle in dem Film war ein Faktor, der zu ihrer Scheidung von Depp führte', fuhr ihre Klage fort und behauptete, sie habe die Szenen zuvor genehmigt, aber 'den Kurs umgekehrt, anscheinend unter dem wahrgenommenen oder tatsächlichen Druck von Depp (der laut zu hören, war extrem eifersüchtig). '

Frühere Berichte behaupten, Depp sei auch eifersüchtig auf Heards London Fields-Costar geworden Billy Bob Thorntonund erzwingen die Böser Weihnachtsmann Schauspieler zu a öffentliche Ablehnung jeglicher romantischer Beziehung zu Heard.

„Verzweifelte Menschen sagen verzweifelte Dinge. Das völlige Scheitern von London Fields hat nur einen Grund: die Produzenten selbst. . . Zu ihren schändlichen Bewegungen gehörte das illegale Hinzufügen von pornografischen Szenen mit einem Körperdoppel, das Amber Heard ähnelt, und einer Striptease-Szene mit demselben Körperdoppel - betrügerische Bewegungen, die ausdrücklich durch ihren Vertrag ausgeschlossen sind “, argumentierte Heards Anwaltsteam und fügte hinzu:„ Kein seriöser Schauspieler würde dieses Stück fördern Müll.'



Depps Vertreter trat bald in die Gleichung ein und veröffentlichte die folgende Aussage: „Der Streit zwischen den Produzenten und Amber Heard hat nichts mit Johnny Depp zu tun. Wir werden informiert, dass die Produzenten auch vom Regisseur und einem anderen Produzenten verklagt wurden. Die Aussagen über Johnny sind lächerlich. “

Wir bezahlen für saftige Infos! Haben Sie eine Geschichte für spiceend.com? Senden Sie eine E-Mail an tips@radaronline.com oder rufen Sie uns zu jeder Tages- und Nachtzeit unter (866) ON-RADAR (667-2327) an.