'Unter Deck' Captain Lee Rosbach spricht in einem neuen Interview über den Tod seines Sohnes Joshua

Fotokredit: Shutterstock; Instagram

Unter DeckKapitän Lee Rosbach eröffnete über den Tod seines verstorbenen Sohnes Joshua der nach einem 20-jährigen Kampf gegen die Sucht starb.

In einem Interview mit Seite Sechssprach der Bravo-Star über das Leben seit dem plötzlichen Tod seines Sohnes.



„Ich beschäftige mich jeden Tag damit. Ich hasse es einzuschlafen und ich hasse es aufzuwachen. Dort gibt es ein Loch, das nicht gefüllt werden kann. '



Er fuhr fort und teilte seine Probleme mit einem alten Sprichwort: 'Die Person, die sagte:' Die Zeit heilt alle Wunden ', ist voll davon. Das ist nicht der Fall “, sagte er. 'Das Einzige, was die Zeit für Sie tun kann, ist, dass Sie die Fähigkeiten erlernen, die Sie benötigen, um mit der Situation umzugehen, mit der Sie zu tun haben. Als Eltern bist du nicht dazu gedacht, deine Kinder zu begraben. '

Laut Rosbach glaubte die Familie etwa sechs Monate vor Joshs Tod, dass sie 'einen Meilenstein erreicht' hätten, da er Anzeichen einer Erholung zeigte, wie den Kauf eines neuen Autos, die Arbeit und die Klärung seiner Aufzeichnungen über eine frühere DUI-Verurteilung.



Ohne ihn zu kennen, würde er auf die schlimmste Weise herausfinden, dass sein Sohn immer noch Probleme hatte.

Am 22. Juli fuhr er zu Joshua nach Fort Lauderdale, um 'nach ihm zu sehen', nur um seine Leiche zu entdecken.

„Ich ging hinein und er saß mit dem Kopf in den Händen auf dem Sofa und ich dachte, er wäre gerade ohnmächtig geworden. Ich fühlte mich erleichtert. Ich dachte, es geht ihm gut “, sagte Rosbach Seite Sechs. „Dann ging ich hinüber, um ihn zu umarmen, und ihm war kalt. Er war gegangen. '



Der Reality-Showstar erfuhr später, dass sein Sohn einen Rückfall erlitten hatte und an einer versehentlichen Überdosis starb. Die verschreibungspflichtigen Opioide, von denen er glaubte, dass sie er einnahm, erwiesen sich als gefälschte Pillen, die mit fünf verschiedenen Substanzen versetzt waren, darunter Kokain, Heroin und das unglaublich starke und manchmal tödliche Medikament Fentanyl.

Wie Radar berichtete, Rosbach kündigte den Tod seines Sohnes an via Instagram am Montag, 29. Juli.

„Am vergangenen Samstag, meine geliebte Frau Mary Anne und ich legte unseren jüngsten Sohn, Joshua Lee Rosbach, zur Ruhe. Nach einem zwanzigjährigen Kampf erlag er schließlich den Dämonen, gegen die er so lange und so hart gekämpft hatte “, schrieb er.

„Sucht ist eine heimtückische Krankheit, die keinen sozialen Status oder geografische Grenzen kennt. Egal, ob Sie in einem 10.000 Quadratmeter großen Herrenhaus oder in einem doppelt breiten Wohnwagen wohnen, der Weg des Todes, der Zerstörung und der Verwüstung bleibt derselbe. “

Der Stern erzählte Seite Sechs von seinen Plänen, zur Bekämpfung der Opioid-Epidemie beizutragen, sobald er trauert und sich emotional stark genug dafür fühlt, begann er im Tribut an seinen Sohn mit einigen Ratschlägen für Suchtkranke.

„Meine Botschaft an diejenigen unter Ihnen, die gegen diese Krankheit kämpfen, finden Sie einen Weg, um Hilfe zu bekommen, egal was passiert. Für diejenigen unter Ihnen, die einen Freund, ein Familienmitglied, einen Sohn oder eine Tochter haben, die Probleme haben, tun Sie alles, um ihnen die Hilfe zukommen zu lassen, die sie benötigen. Sei freundlich und liebevoll und versuche, jede Sekunde zu genießen, die du mit ihnen hast. Bete nicht für unseren Sohn, aber pass auf deine Kinder und Freunde auf, die es vielleicht brauchen, da es für sie nicht zu spät ist. Captain & Mary Anne. '

Rosbach hofft auch, dass seine Transparenz denjenigen hilft, die ihre Angehörigen durch Drogen verloren haben.

In der Zwischenzeit beschäftigt er sich mit seinem kürzlich eingeführte Linie von Sammlerstücken Dazu gehören signierte Exemplare seines 2018 erschienenen Buches „Running Against the Tide“, signierte Fotos, T-Shirts und blau-weiße Untersetzer mit seinem Namen und einem darauf dekorierenden Anker.