'Autopsie' zeigt, dass Alkoholismus Janis Joplin getötet haben könnte

_Autopsie Alkoholismus kann Janice Joplin Radar pp getötet haben

Kultiger Rockstar Janis Joplin spiceend.com hat erfahren, dass sie wahrscheinlich Anfang 1970 an ihrem schweren Alkoholproblem und ihrer Abhängigkeit von Schlaftabletten gestorben ist.

Wie Autopsie Dr. Michael Hunterenthüllt, der wilde Lebensstil der Musikikone geriet außer Kontrolle, als die Sängerin mit der Einsamkeit in ihrem Hotelzimmer in Los Angeles fertig wurde.



Laut einem Kumpel in der Nähe des Stars war Joplin am glücklichsten, als sie mit ihrer Band im Studio arbeitete, und fügte hinzu, dass sie allein im Landmark Hotel in Hollywood war. Sie wurde einsam, gelangweilt und nachsichtig.



Joplins Autopsiebericht zeigte, dass es zum Zeitpunkt ihres Todes deutliche Anzeichen von Alkohol in ihrem System gab, behauptete Dr. Hunter.

Laut einer Quelle bestand Joplins Lebensstil darin, jeden Tag zu trinken - bis zur Vergessenheit.



Gegen Ende gab sie sogar gegenüber Freunden zu, dass sie sich an die Shows, die sie spielte, überhaupt nicht erinnern konnte.

Während die 'First Lady of Rock and Roll' auf dem Höhepunkt ihrer Karriere zu stehen schien, enthüllen die neuesten Entdeckungen von Autopsy die starke Angst und mögliche Depression des Stars, beides Krankheiten, die zu einer Überdosierung hätten führen können.

Autopsie: Janis Joplin wird am Samstag, den 1. Juli um 21 Uhr ausgestrahlt. ET / PT.



Wir bezahlen für saftige Infos! Haben Sie eine Geschichte für spiceend.com? Senden Sie eine E-Mail an tips@radaronline.com oder rufen Sie uns zu jeder Tages- und Nachtzeit unter (866) ON-RADAR (667-2327) an.