'American Idol' -Kandidat nach versuchter Vergewaltigung abgeschoben

Amerikanischer Idolkandidat deportiert

Yoji Asano, der nach seiner Bekanntheit erlangte schrecklich amerikanisches Idol Vorsprechenwurde nach seiner versuchten Vergewaltigung in sein Heimatland zurückgeschoben, wie spiceend.com exklusiv verraten kann.

Rachel Yong Yow, sagte ein Sprecher des Ministeriums für innere Sicherheit gegenüber Radar, Asano sei 'am 11. Dezember 2017 endgültig aus den USA in sein Heimatland gebracht worden'.



'Yoji Asano, ein japanischer Staatsbürger und Staatsangehöriger, reiste mit einem Nichteinwanderungsvisum in das Land ein, konnte die Vereinigten Staaten jedoch vor ihrem Ablauf nicht verlassen', erklärte Yong Yow. 'Asano wurde nach einem Urteil vom 10. August 2016 vor dem Obersten Gerichtshof der Stadt New York, Grafschaft New York, wegen versuchter Vergewaltigung im ersten Grad mit gewaltsamem Zwang verurteilt.'

„Er wurde zu sechs Jahren Bewährung verurteilt und musste sich als Sexualstraftäter registrieren lassen. Asano wurde am 1. November 2017 in ICE-Gewahrsam genommen. “

Nach Angaben der Polizei wurde Asano 2015 wegen versuchter Vergewaltigung angeklagt, nachdem eine Frau einen Vorfall mit einer Frau begangen hatte, die Asano einige Tage bei sich gelassen hatte.



Mitten in der Nacht schlich sich Asano angeblich in ihr Bett und versuchte Sex mit ihr zu haben. Als sie ihn abwehrte, rannte Asano aus dem Gebäude.

Einige Tage vor dem Angriff trat Asano bei der „Amateurnacht im Apollo“ auf, bei der er eine Wiedergabe von Chuck Berrys 'Johnny B. Goode.'

Er erregte die Aufmerksamkeit der amerikanisches Idol Richter während seines Vorspiels im Jahr 2011, als er davon sprach, „nachahmen zu können Michael Jackson bevor er geboren wurde. '



Er führte später eine peinliche Wiedergabe von Miley Cyrus' 'Party in den USA.'

Wir bezahlen für saftige Infos! Haben Sie eine Geschichte für spiceend.com? Senden Sie eine E-Mail an tips@radaronline.com oder rufen Sie uns zu jeder Tages- und Nachtzeit unter (866) ON-RADAR (667-2327) an.