Allison Mack gibt zu, die NXIVM-Markenpraxis entwickelt zu haben, die das Fleisch von Frauen verbrannt hat

Allison Mack NXIVM Sexkult gibt Branding pp Fotokredit: Getty Images

Monate bevor sie wegen ihrer angeblichen Beteiligung am NXIVM-Sexkult wegen sexuellen Handels verhaftet wurde, gab Allison Mack zu, dass sie diejenige war, die die schreckliche Markenpraxis der Gruppe entwickelt hat.

In einem seltenen und schockierenden Interview mit New York Times Das Magazin Mack malte das Branding-Verfahren, bei dem Frauenkörper mit heißen Eisen kauterisiert werden, als positive Erfahrung.



'Sie sagte zu mir:' Ich dachte: 'Ja, ein Tattoo? Menschen betrinken sich und tätowieren sich auf ihrem Knöchel „BFF“ oder einem Trampstempel. Ich habe zwei Tattoos und sie bedeuten nichts. ' Die Journalistin Vanessa Grigoriadis erinnerte sich.



Das Vorherige Smallville Die Schauspielerin fügte hinzu, dass die Branding-Praxis „aussagekräftiger“ und „mutiger“ sei, erklärte der Bericht.

Wie Radar-Leser wissen, müssen sich Frauen innerhalb von NXIVM für den erschreckenden Branding-Prozess ausziehen, auf einem medizinischen Tisch liegen und sich 45 Minuten lang ein „heißes Kauterisierungseisen“ in die Haut einbrennen lassen, das ehemalige Mitglied Sarah Edmondson aufgedeckt.



Bei A & E. Kulte und extremer Glaube Als Special, das am 28. und 29. Mai ausgestrahlt wurde, erinnerte sich Edmondson an das „Weinen und Weinen“ während der Folter. Sie behauptete auch, die Frauen seien vorher nicht über das schmerzhafte Verfahren informiert worden.

Es wird angenommen, dass das holprige rote Symbol über der Genitalregion der Kultmitglieder die Initialen des Anführers Keith Raniere sind.

'Ich habe Keiths Initialen im Schritt', sagte Edmondson.



Mack, die derzeit im Haus ihrer Eltern in Kalifornien unter Hausarrest steht, sagte der Journalistin auch, dass sie Frauen als Sklaven innerhalb von NXIVM aufgenommen habe, damit sie über Eifersucht hinwegkommen könne. der Bericht erklärte.

'Sie sagte mir, sie wisse, dass sie mit ihren langjährigen Eifersuchtsproblemen mit jüngeren, attraktiveren Frauen' richtig machen 'müsse', schrieb die Journalistin.

Raniere und Mack sollen am 13. Juni vor Gericht erscheinen.

Wir bezahlen für saftige Infos! Haben Sie eine Geschichte für spiceend.com? Senden Sie eine E-Mail an tips@radaronline.com oder rufen Sie uns zu jeder Tages- und Nachtzeit unter (866) ON-RADAR (667-2327) an.