Alec Baldwins mutmaßliches Angriffsopfer Wojciech Cieszkowski bricht sein Schweigen

Alec Baldwin mutmaßliches Angriffsopfer bricht Schweigen Fotokredit: Getty Images

Alec BaldwinDas mutmaßliche Opfer eines Angriffs hat sein Schweigen über ihre Pleite gebrochen.

Läufer Wojciech Cieszkowski - der den Bombenanschlag auf den Boston-Marathon 2013 überlebt hat - war nach dem Vorfall zu Hause erholen.



Er spähte aus seiner Haustür in sein Haus in Pearl River, New York, und sagte zu Reportern: 'Weißt du, wund, aber mir geht es gut.'

Der 49-jährige Fitnessfanatiker war über die angebliche Begegnung auf dem Laufenden bleiben mit dem 60-jährigen Baldwin.

Er gab zu, dass er ihn gesehen hatte SNL] ein paar Mal “, weigerte sich jedoch, sich auf andere Details zu beziehen.



'Ich kann es vorerst nicht sagen', sagte er, bevor er in seinem Auto losfuhr.

Die beiden Männer stritten sich am Freitagnachmittag wegen eines Parkkonflikts vor dem Penthouse des Schauspielers in der East 10th Street in Manhattan.

Es versteht sich, dass Baldwin wütend war, dass Cieszkowski seinen Parkplatz genommen hat, der für ihn gehalten wurde.



Als der Läufer aus seinem Saab-Auto stieg, um Geld in den Zähler zu stecken, wurde er mit einem wütenden Baldwin konfrontiert.

Ihr Streit eskalierte zu einem Schubser vor Baldwin angeblich schlug Cieszkowski und wurde anschließend verhaftet.

Baldwin wurde um 16 Uhr aus der Polizeigewahrsam entlassen, nachdem er wegen Körperverletzung und Belästigung gebucht worden war.

Später bestritt er, jemanden geschlagen zu haben und sagte: 'Die Behauptung, ich hätte jemanden über einen Parkplatz geschlagen, ist falsch.'

Wir bezahlen für saftige Infos! Haben Sie eine Geschichte für spiceend.com? Senden Sie eine E-Mail an tips@radaronline.com oder rufen Sie uns zu jeder Tages- und Nachtzeit unter (866) ON-RADAR (667-2327) an.